Skip to main content

Bei mehreren Tausend Produkten rund um das Thema „Rasur“ ist es nahezu unmöglich, den richtigen Rasierer für sich herauszufinden. Die Bandbreite ist zu verschieden und jedes Produkt hat seine ganz eigene „überragende Disziplin“. Vor allem ist die Glattrasur gespickt mit tückischen Fallen, denn Hautirritationen und Rötungen machen das Leben von so einigen Männern sehr schwer.

 

Damit du es bei deiner Kaufentscheidung einfacher hast und nicht auf „gut Glück“ zu irgendeinem beliebigen Rasierer greifst, der schlussendlich nichts taugt, haben wir dir in dem folgenden Artikel 10 der besten Elektrorasierer für eine angenehme und präzise Glattrasur vorgestellt. Dabei wurden folgende Parameter berücksichtigt:

  • Preis
  • Leistung
  • Optik
  • Präzision
  • Folien- oder Rotationsrasierer
  • Ergonomie
  • Kundenbewertungen
Wichtig: Bei den hier gezeigten Geräten handelt es sich um einen rein objektiven Vergleich dessen Eigenschaften. Ein ausführlicher Test auf die tatsächlichen Fähigkeiten hat nicht stattgefunden und ist auch nicht Bestandteil dieses Artikels.
Modell Frage/Antwort zu diesem Produkt vorhanden:Akkulade/-laufzeitSchnelladefunktionTrimmerWasserfestAbwaschbarLadestation Preis
1 Philips PT860/16 PowerTouch Rasierer (mit Präzisionstrimmer)
60/50

69,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei
Amazon
ansehen*
2 Braun Series 9 Elektrischer Rasierer 9296cc, mit Reinigungsstation, Leder-Etui, chrom

327,46 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei
Amazon
ansehen*
3 Philips RQ1187/16 SensoTouch 2D Nass- & Trockenrasierer (Bartstyler)

99,60 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei
Amazon
ansehen*
4 Braun Series 5 Elektrischer Rasierer 5030s, schwarz/rot

128,61 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei
Amazon
ansehen*
5 Philips OneBlade QP2530/30, Trimmen, Stylen, Rasieren / 4 Trimmeraufsätze, 1 Ersatzklinge

54,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei
Amazon
ansehen*
6 Philips PT739/18 PowerTouch Rasierer (Präzisionstrimmer)

74,93 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei
Amazon
ansehen*
7 Braun Series 9 Elektrischer Rasierer 9090cc, mit Reinigungsstation, silber

239,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei
Amazon
ansehen*
8 Remington F7800 Herrenrasierer Titanium-X Dual Foil (mit Triple Shave Technologie)
120/60

51,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei
Amazon
ansehen*
9 Braun Series 3 Elektrischer Rasierer 3030s, rot/schwarz

53,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei
Amazon
ansehen*
10 GHB Surker Bartschneider Elektrischer Rasierer Nass- und Trockenrasierer (Wet und Dry) 5 LEDs für Akkustands-Anzeige mit Netzteil

30,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
leider nicht verfügbar*

 

 

Die 10 besten Elektrorasierer für eine sagenhafte Glattrasur

1. Phillips PT 86/16 Powertouch (Der Bestseller)

Der Phillips PT 86/16 gehört zur Familie der Rotationsrasierer, welche die wohl besten Technologie für eine präzise Glattrasur haben. Drei Scherköpfe, die sich flexibel an die Gesichtskonturen anpassen, machen die Rasur zum angenehmen und einwandfreiem Erlebnis. Zudem ist er der Bestseller Nr.1 auf Amazon in der Kategorie „Rotationsrasierer“.

2. Braun Series 3030s (Der „Alles was Mann braucht“-Rasierer“)

Sowohl als Trocken-, als auch Nassrasierer sorgt der Braun 3030s für eine gründliche Rasur. Dank der Microcomb-Technologie werden mehr Haare gleichzeitig erfasst, sodass die Rasur schneller geht. Im Test konnte dieses Produkt auf ganzer Linie überzeugen, da auch der Preis vollkommen akzeptabel ist.

3. Remington F7800 (Starke Leistung bei kleinem Preis)

Ein rundum gelungener Elektrorasierer für eine Top gepflegte Glattrasur. Ein flexibler Klingenkopf und die Einarbeitung von extrem präzisen Scherfolien machen das Endergebnis sagenhaft. Allerdings ist die Form etwas gewöhnungsbedürftig und die Langhaarschneidefunktion ziemlich umständlich.

4. Braun Series 9 9296cc (Das Schmuckstück für jeden Rasierfreak)

Für dein Gesicht nur das Beste? Dann ist der Braun Series 9 9296 wohl die richtige Wahl für dich, denn stärker (und teurer) geht es kaum. Doch allen Anschein ist das Gerät sein Geld zu 100% wert, denn die Kundenbewertungen sind sagenhaft. Dazu kommt noch ein unfassbares Design.

5. Braun Series 9 9090cc (Der Ferrari unter den Rasierern)

Dieses Modell ist unglaublich stark, wenn auch mit einigen Schwächen versehen – Wie ein Ferrari ist es eben Geschmackssache. Mit einem markant stilvollem Design und einer sagenhaft robusten Aufmachung gehört dieses Modell zu den teuersten auf dem Markt. Definitiv ein empfehlenswerter Rasierer – auch wenn der Preis so manches Budget übersteigen wird.

6. Philips PT739/18 Powertouch Rasierer (Beste Technik für optimale Konturenanpassung)

Ein fantastischer Rotationsrasierer, der durchweg positiv bewertet wird. Technisch ist das Gerät brillant, optisch hat es aus unserer Sicht noch etwas Nachholbedarf. Der Preis stimmt allerdings voll mit der gebotenen Leistung überein.

7. Phillips OneBlade QP2530/30 (Die flexible All-in-One-Lösung)

Wer häufig zwischen Glattrasur und 3-Tage-Bart wechselt, macht mit einem Alleskönner alles richtig. Für einen akzeptablen Preis bietet Philips mit dem OneBlade QP2530/30 eine wunderbare Lösung! Ob Rasieren, Trimmen oder Stylen – dieses Modell kann alles!

8. Braun Series 5 5030s (Der Hautfreundliche)

Ein starkes Stück. Sowohl preislich, als auch leistungstechnisch. Es handelt sich um einen stabilen Folienrasierer mit 3 Scherkopfelementen, die sehr gut ineinandergreifen. Das Gerät brilliert aufgrund der UltraActiveLift Technologie, die schwer zu erfassende Haare am Hals und am Kinn im Nu entfernt.

9. Philips RQ1187/16 SensoTouch 2D (Der Stylische)

Wo unser Platz 6 (ebenfalls von Philips) optisch hinterherhängt, hat der Philips SensoTouch 2D seinen Trumpf. Ein sportliches blau-schwarzes Gehäuse gepaart mit einem dynamischen Rotationsscherkopf sorgen für ein Rasiererlebnis, welches auf ganzer Linie überzeugt. Dafür geht der Preis allerdings wieder etwas nach oben.

10. GHB Surker Elektrorasierer 3D (Die günstige Notlösung)

Technisch hui, optisch pfui! Für wenig Geld ist der GHB Surker ein durchaus solides Gerät und sorgt mit einem Rotationsscherkopf für eine gründliche Rasur. Es gibt bessere Geräte – keine Frage. Dennoch ist der Preis bei diesem Gerät unschlagbar, während die Kundenrezensionen ebenfalls sehr gut ausfallen.

 

Die 10 besten Elektrorasierer im Detail

 Philips 860/16 Powertouch

1. Phillips PT 86/16 Powertouch (Der Bestseller)

Für eine „lupenreine“ Glattrasur mag es auf dem Markt wohl kein besseres, beliebteres und gleichzeitig günstigeres Gerät geben.

3 Rotoren greifen wunderbar ineinander und passen sich durch das praktische Flex & Float System perfekt an die Gesichtskonturen an, sodass auch schwierige Winkel (wie etwa Hals- und Kieferbereich) erreicht werden.

Hinzukommt, dass auch der Akku gefühlt unermüdlich ist, da er 50 Minuten ohne Kabelanschluss rasieren kann. Sollte der Akku aber doch mal leergehen, so reicht es vollkommen aus, wenn man das Kabel anschließt. Ein leerer Akku auf halber Rasur ist somit unmöglich!

Auch lange Haare werden ohne Rupfen abrasiert!

Was viele Kunden schätzen, ist die angenehme Vorgehensweise. Selbst lange Barthaare werden ohne Probleme, das heißt ohne Zupfen und Ziehen, nah an der Wurzel entfernt.

Hautirritationen, Rötungen oder eine unangenehm hinterlassene Haut sind daher kein Thema mehr. Sogar Männer mit sehr empfindlicher Haut berichten davon, dass ihre Haut seit der ersten Benutzung mit diesem Gerät frei von Irritationen bleibt.
Damit das langfristig so bleibt sollte man die Scherköpfe alle 2-3 Wochen intensiv mit Rasierwasser (zum Desinfizieren) reinigen. So bleiben Bakterien fern, die vor allem bei einer so tiefen Glattrasur, wie sie der PT 86/16 Powertouch ermöglicht, eine große Rolle bei Hautreizungen spielen.

Das Gerät liegt gut in der Hand

Auch das Handling ist wunderbar. Der Philips PT 86/16 Powertouch liegt sehr gut in der Hand und überzeugt mit starkem Gripp auf der Haut.

Was hin und wieder negativ bei vielen Kunden auffiel, war das Material des Gehäuses, welches auf den ersten Blick recht billig aussieht. Dabei muss man allerdings berücksichtigen, dass der Preis ziemlich günstig ist und dass man an gewissen Stellen Qualitätsminderungen einplanen muss. Aus unserer Sicht ist es daher besser, wenn man am Material des Gehäuses, als an der Technik spart.

Die Technik wiederum ist absolut hochwertig. Der Akku läuft leise, die Scherköpfe funktionieren einwandfrei und auch die Reinigung kann unter laufendem Wasser erfolgen!

Vorteile Nachteile
  • Rasiert sehr schonend
  • Passt sich gut den Gesichtskonturen an
  • Leiser Motor
  • Gutes Handling
  • Solide Akkuleistung
  • Günstiger Preis
  • Recht billig verarbeitetes Gehäuse
  • Nur ein passendes Netzteil für die Akkuladung

 

 

Fazit

Dieser Rasierer verbinden so ziemlich alle Komponenten eines guten Rasierers mit einem akzeptablen Preis. Wenn du dich regelmäßig glattrasiert, ist dieses Gerät wohl die beste Wahl, die du treffen kannst.

Braun Series 3030s

2. Braun Series 3030s (Der „Alles was Mann braucht“-Rasierer“)

Nicht nur unser Testportal, sondern auch verifizierte Kunden auf Amazon finden, dass der Braun Series 3030s nahezu an der Perfektion kratzt.

Er lässt sich flexibel einsetzen und sowohl als Trockenrasierer, wie auch als Nassrasierer arbeiten (Mit Schaum oder Gel). Eine 100%ige Wasserdichtigkeit macht darüber hinaus die Reinigung unter laufendem Wasser möglich.

Bei diesem Gerät handelt es sich um keinen Rotationsrasierer, sondern um ein Modell mit 3 parallel zueinander verlaufenden Scherelementen, die sich dank ihrer Federung ebenso gut an das Gesicht anpassen. Zusätzlich sorgt die patentierte MicroComb Technologie für eine schnelle Rasur, da mehr Haare gleichzeitig erfasst werden können.

Flexibel einsetzbar (auch für 3-Tage-Bart)

Viele Männer wechseln gerne mal zwischen glattrasiert und 3-Tage-Bart. Wenn du zu dieser Sorte gehörst, ist dieses Gerät unschlagbar, denn bei der Lieferung befindet sich ein zusätzlicher Langhaartrimmer, der sich in 17 Längen einstellen lässt. Die Einstellung erfolgt über ein modernes und praktisches Radsystem.
Sowohl die Glattrasur und die 3-Tage-Bart-Rasur verlaufen dabei sehr schonend und hinterlassen ein gutes Ergebnis.

Gute Akkuleistung mit und ohne Kabel

Auch der Akku hat eine sehr starke Leistung vorzuweisen und kann rund 60 Minuten ohne Kabel auskommen. Wenn der Akku leer wird, lässt sich eine Rasur allerdings auch mit Kabel durchführen.

Tolle Optik mit hochwertigem Gehäuse

Über die Leistung hinaus haben wir natürlich auch die Optik und das Oberflächenmaterial begutachten. Hier mussten wir feststellen, dass das es sich um ein echt cooles Gerät handelt, welches auch optisch richtig was her macht.

Dank der Black-Red Farbkombination wirkt der Elektrorasierer sportlich und dynamisch. Das Rot ist dabei nicht zu stechend, sondern eher elegant und tief. Umso besser, dass auch das Oberflächenmaterial einen hochwertigen Eindruck macht. Allerdings muss man auch anmerken, dass die Farbkombination reine Geschmackssache ist.

Extrem dichte Bärte haben durchaus ihre Schwierigkeiten

Trotz der hohen Qualität und der herausragend angenehmen Rasur, müssen wir berichten, dass so mancher Kunde mit einem extrem dichten Bart mit dem Braun Series 3030s seine Schwierigkeiten hatte. Wenn du also einen wirklich dichten, hartnäckigen Bartwuchs hast, solltest du über einen Rotationsrasierer nachdenken, wie den Phillips PT 86/16 Powertouch.

Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
  • Gute Rasur
  • Angenehmes Rasieren ohne Zupfen und Ziepen
  • Flexible Klinge bestehend aus 3 Scherköpfen
  • Gute Akkuleistung mit und ohne Kabel
  • Sportlich-elegantes Design
  • Liegt gut in der Hand
  • Mit Langhaartrimmaufsatz in 17 verschiedenen Längen
  • Preis leicht über den Durchschnitt
  • Keine Reisetasche dabei

Vorteile:

  • Gute Rasur
  • Angenehmes Rasieren ohne Zupfen und Ziepen
  • Flexible Klinge bestehend aus 3 Scherköpfen
  • Gute Akkuleistung mit und ohne Kabel
  • Sportlich-elegantes Design
  • Liegt gut in der Hand
  • Mit Langhaartrimmaufsatz in 17 verschiedenen Längen

Nachteile:

  • Preis leicht über den Durchschnitt
  • Keine Reisetasche dabei

Fazit

Toller Rasierer! Und für jeden, mit einem normalen Bartwuchs zu 100% zu empfehlen. Der Preis ist allerdings recht hoch angesiedelt – dennoch sprengt er nicht den Rahmen.

 

Remington F7800

3. Remington F7800 (Starke Leistung bei kleinem Preis)

Der Remington F7800 ist ein wunderbares Gerät für die Glattrasur. Der Preis geht voll in Ordnung, während die Qualität keineswegs darunter leidet (jedenfalls zu Beginn nicht). Die Optik könnte allerdings etwas edler sein. Hier gibt es Geräte mit einem deutlich schöneren Anblick.

Als Bartneuling kann dieses Gerät wohl eine gute Investition sein, denn es lässt bei der Rasur dank Rasier- und Langhaartrimmfunktion viel Spielraum, um sich auszuprobieren. Währenddessen schonst du deinen Geldbeutel, ohne dass deine Rasur zu einem lästigen und unangenehmen Unterfangen wird. Lediglich die Langhaarfunktion ist etwas ausbaufähig, da etwas ungenau.

3 Scherklingen sorgen für feinste Detailarbeit

Auch der Remington F7800 ist mit 3 Scherköpfen ausgestattet, die sich flexibel an die Gesichtskonturen anpassen. Die Scherköpfe wiederum sind mit feinen Stahlfolien ausgestattet, um ein einwandfreies Rasierergebnis zu gewährleisten. Um die Scherfolien möglichst lang in messerscharfer Form zu halten, reicht es vollkommen aus, wenn du sie mit der trockenen Reinigungsbürste abbürstest und nur alle 2-3 Wochen unter Wasser oder Reinigungsmittel abwäschst.

Solide, aber keine herausragende Akkuleistung

Der Akku läuft – keine Frage. Dennoch dauert eine volle Aufladung 120 Minuten, während anschließende 60 Minuten Akkulaufzeit etwas Mau sind. Das ist zwar nicht schlecht, aber im Vergleich zu unseren anderen Modellen ein wenig zu viel Aufladezeit.

Langlebigkeit ist nicht unbedingt gegeben

Während wir festgestellt haben, dass der Remington F7800 bei der Glattrasur vollkommen auf einer Höhe mit anderen, teureren Geräten ist, gibt es doch einige Kritikpunkte zu nennen. Dazu gehört auch die Langlebigkeit des Produkts.

Kundenrezensionen auf Amazon gaben bekannt, dass das Gerät in der Anfangszeit in fast allen Disziplinen überzeugte, später aber immer mehr an Leistungskraft verlor. Das macht es natürlich nicht zu einer guten Investition. Hierbei müssen wir allerdings beachten, dass es auch immer um den individuellen Gebrauch geht und dass es vereinzelnd vorkommen kann, dass Geräte nicht zu 100% der Qualität entsprechen, die vom Hersteller eigentlich garantiert wird.

Wir empfehlen daher, sehr schonend mit dem Akku und den Scherköpfen umzugehen, damit man noch lange etwas von dem Remington F7800 hat, denn solange er funktioniert, rasiert er tadellos.

Vor- und Nachteile:

Vorteile Nachteile
  • Sehr präzise und angenehme Rasur
  • Für 3-Tage-Bartmöglich (allerdings gibt es hier bessere Modelle)
  • Günstiger Preis
  • Für Bartneulinge perfekt, da günstig und für wenig Bartwuchs überragend
  • Optik recht unspektakulär
  • Langlebigkeit ist nicht garantiert
  • Lange Akkuladezeit

Vorteile:

  • Sehr präzise und angenehme Rasur
  • Für 3-Tage-Bartmöglich (allerdings gibt es hier bessere Modelle)
  • Günstiger Preis
  • Für Bartneulinge perfekt, da günstig und für wenig Bartwuchs überragend

Nachteile:

  • Optik recht unspektakulär
  • Langlebigkeit ist nicht garantiert
  • Lange Akkuladezeit

Fazit

Nachdem die normale Rasur ein tolles Erlebnis mit „Happy End“ ist, bleiben letztendlich ziemlich viele „Leiders“.

  • Leider ist der Langhaartrimmer nicht optimal
  • Leider ist die Akkuladezeit ziemlich lang und
  • Leider gab es Kunden, bei denen das Gerät nicht sehr lang gehalten hat

Dennoch überragen die positiven Aspekte! Wie schon erwähnt, haben besonders Bartneulinge sehr viel Spaß mit diesem Gerät. Weswegen wir jedem Jungspund, der noch kein Vermögen für seinen Elektrorasierer ausgeben möchte, der sich aber ausprobieren möchte, dieses Gerät empfehlen können.

Braun Series 9 9296cc

4. Braun Series 9 9296cc (Das Schmuckstück für jeden Rasierfreak)

Vorab: Der Elektrorasierer ist nicht deswegen so weit unten in unserer Liste, weil er sehr schlecht ist. Im Gegenteil: Er ist außerordentlich gut. Das einzige Manko ist der Preis, denn der hat es extrem in sich.

Kaum ein anderer Rasierer kommt annähernd an das Preisniveau heran, weswegen auch die wenigsten bereit sein werden, diesen Preis zu bezahlen. Wenn du aber ein ultra starkes Gerät für eine Hochglanzrasur haben möchtest, welches obendrein auch noch richtig gut aussieht und eine fast schon makellose Haptik hat, bist du mit dem Braun Series 9 9296cc bestens beraten.

Brauns bester

Bei diesem Objekt handelt es sich um das beste und teuerste Modell vorn Braun. Durch die verchromte Oberfläche und dem stattlichen Gewicht liegt er gut in der Hand und fühlt sich nach etwas ganz besonderem an – eben ein kleines Schmuckstück.

Auch dieser Rasierer ist ein Scherfolienrasierer mit 4 Scherelementen. In der Mitte befindet sich ein Scherelement, welches mit Titanium überzogen ist und daher extrem hochwertig ist. Dank der 4 Elemente ist es ebenso kaum nötig, mehr als einmal über eine Stelle zu rasieren, da ohnehin alle Haare erfasst werden.

Dass die 4 Scherelemente allesamt flexibel sind uns sich jeder kleinsten Kontur anpassen ist fast schon selbstverständlich.

Dabei ist der Elektrorasierer sowohl als Nass- (mit Schaum), als auch als Trockenrasierer einzusetzen.

Zu betonen ist außerdem, dass alle Komponenten des Modells zu 100% in Deutschland hergestellt werden und entwickelt werden.

SynrcoSonic – der Rasierer, der mitdenkt

Durch die patentierte SyncroSonic Technologie ist der Rasierer von Braun jedem Rasierer um einiges voraus. Denn die Leistung passt sich je nach Bartdichte und Bartlänge an. So rasieren die Scherelemente weniger intensiv, wenn der Bart ziemlich undicht ist, dafür aber intensiver, wenn der Bart hartnäckig ist – und das voll automatisch!

Mit Reinigungsstation

Mit in der Lieferung befindet sich außerdem eine 5-Stufen-Reinigungsstation, welche auf Alkoholbasis funktioniert. Das heißt, dass 99,9% aller Keime und Bakterien eliminiert werden. Auf diese Weise ist der Rasierer besonders schonend zur Haut, da das Gerät bei jeder Rasur so gut wie 100% steril ist.

Starker Akku bei starker Leistung

Auch der Akku ist extrem stark, was bei der gebotenen Leistung zunächst einmal verwunderlich erscheint. Unterm Strich kannst du mit einem vollgeladenen Akku 50 Minuten rasieren. Für eine Vollladung braucht es ca. 60 Minuten. Wichtig ist auch, dass der Akku niemals schwächer wird, während er leerer wird, sondern bis zum letzten Scherschwung auf 100% steht.

Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
  • Extrem leistungsstarke Scherelemente
  • stylisch-robustes Design
  • Sehr hautfreundlich
  • Mit alkoholbasierter Reinigungsstation
  • Vollautomatische Anpassung an die Bartverhältnisse
  • Feiner Scherkopf für präzises arbeiten
  • Sehr leise
  • Guter Akku
  • sehr teuer

Vorteile:

  • Extrem leistungsstarke Scherelemente
  • stylisch-robustes Design
  • Sehr hautfreundlich
  • Mit alkoholbasierter Reinigungsstation
  • Vollautomatische Anpassung an die Bartverhältnisse
  • Feiner Scherkopf für präzises arbeiten
  • Sehr leise
  • Guter Akku

 

Nachteile:

  • Sehr teuer

Fazit

Brauns Bester ist tatsächlich wohl der Beste oder zumindest einer der besten auf dem Markt. Wenn du bereit bist, so viel Geld zu bezahlen, dann hast du ein echtes Meisterstück in deinen Reihen.

 

5. Braun Series 9 9090cc (Der Ferrari unter den Rasierern)

Leistung kennt einen Namen: Braun Series 9! Der Motor ist vergleichbar mit dem eines Ferraris – unglaublich Leistungsstark, allerdings auch preislich sehr hoch angesiedelt. Mit 40.000 Scherbewegungen pro Minuten sorgen 4 flexible Scherköpfe dafür, dass kein Haar stehen bleibt.

Was uns sehr gefreut hat, war die mitgelieferte Ladestation, die zeitgleich als Reinigungsstation fungiert. Sie reinigt den Rasierer und trocknet ihn schließend schonend. Das führt uns weiter zum nächsten Vorteil: Der Rasierer von Braun ist 100% wasserdicht und daher auch gut als Nassrasierer unter der Dusche zu verwenden.

Starke Akkuleistung

Der Akku ist passend zum Gesamtprodukt ebenfalls sehr leistungsstark. Ein moderner Lithium-Ionen-Akku hält die 4 Scherelemente in Betrieb und ist nach einer Stunde komplett aufgeladen. Voll aufgeladen hält der Akku in etwa 50 Minuten.

Herausschiebbarer Präzisionstrimmer

Das Rasieren mit dem Braun Series 3 wird für einige Männer wohl zum Hobby. Besonders Technikfreaks werden hiervon nicht genug bekommen. Damit die Rasur (beispielsweise an den Koteletten) 100% präzise wird, lässt sich ein integrierter Präzisionstrimmer aus dem hinteren Teil des Rasierers einfach herausschieben. Wird er nicht mehr gebraucht, kann es einfach wieder zurückgeschoben werden und verschwindet im Innern des Apparates.

Männlich robuste Aufmachung

Der Preis ist stark. Dafür kann der Rasierer von Braun aber auch optisch einiges bieten. Liegt er einmal in der Hand, wird schnell klar, wie massiv das Material ist. Man hat das wirklich das Gefühl, dass man ein qualitatives Produkt in den Händen hält, was durch das Zusammenspiel von einem „recht schwerem“ Gewicht und einer trotzdem starken Präzision begünstigt wird. Auch wenn man berücksichtigen muss, dass der Hauptbestandteil des Geräts Hartplastik ist.

Scherkopf muss ausgetauscht werden

Nachteilig ist, dass der Scherkopf regelmäßig ausgetauscht werden muss, damit eine gute Rasur weiterhin gewährleistet werden kann. Braun gibt zwar an, dass 18 Monate mit einem Scherkopf möglich sein. In der Realität sieht das aber meistens anders aus. Das ist echt schade, zumal auch die Scherköpfe ziemlich teuer sind.

Vor- und Nachteile

Vorteile:

  • Starke Leistung
  • Flexibler 4-teiliger Scherkopf
  • Tolle Optik
  • Massives Material
  • Akkuladeanzeige ab 9 verbleibenden Minuten
  • Lade- und Reinigungsstation

Nachteile:

  • Sehr teuer
  • Scherköpfe müssen nachgekauft werden
Vorteile Nachteile
  • Starke Leistung
  • Tolle Optik
  • Flexibler 4-teiliger Scherkopf
  • Massives Material
  • Akkuladeanzeige (ab 9Minuten Rest)
  • Lade- und Reinigungsstation
  • sehr teuer
  • Scherköpfe müssen nachgekauft werden

Fazit

Alles in allem ist der Braun Series 9 9090cc ein starker Rasierer. Dabei bleibt allerdings zu berücksichtigen, dass es nicht nötig ist, einen solch hohen Preis zu bezahlen, um eine gepflegte Rasur zu bekommen. Wer bereit ist, so viel Geld zu bezahlen, wird aber mit einem langlebigen, optisch starken Produkt belohnt.

Philips PT739/18 Powertouch

6. Philips PT739/18 Powertouch Rasierer (Beste Technik für optimale Konturenanpassung)

Der nächste Rasierer ist ebenfalls ein Modell von Philips. Als Rotationsrasierer ist der PT739/18 Powertouch sehr beliebt bei vielen Kunden und ist preislich voll im Rahmen, auch wenn es sich tatsächlich um die etwas teureren Produkte handelt. Vorweg: Es gibt bessere Rasierer, aber es gibt auch schlechtere Rasierer. Selbiges gilt auch für den Preis. Es gibt günstigere, wie auch teurere. Daher ist dieses Produkt ein guter Standard.

ComfortCut-Klingen für maximale Anpassung

Der Rotationsscherkopf ist sehr flexibel und gleitet daher sehr gut über die Haut. Auch an schwierigen Stellen, wie der Hals oder am Kinn ist der Elektro Rasierer in der Lage, gute Arbeit zu leisten.

Mit dabei ist noch ein ausklappbarer Präszisionstrimmer, welcher dem Gerät einen angenehmen High-Tech Flair verleiht. Der Präzisionstrimmer ist besonders praktisch bei der Rasur rund um die Koteletten.

LED-Anzeige

Mit integriert ist eine LED-Anzeige, welche zum einen den Akkustand und zum anderen den Verschleiß des Scherkopfes anzeigt. So kannst du immer sicher sein, dass das Gerät genügend „Saft“ hat und ob der Scherkopf noch in der Lage ist, gute Arbeit zu verrichten.

Sollte der Scherkopf nämlich zu stark verschlissen sein, so wird die Rasur von Mal zu Mal unangenehmer, da die Haare nicht mehr gründlich rasiert werden, sondern vielmehr herausgerissen werden. Ein Scherkopf hält in etwa 12-18 Monate je nach Häufigkeit der Benutzung.

Akkuleistung mit Luft nach oben

Ob es wirklich so schlimm ist, sei dahingestellt. Jedenfalls ist die absolute Akkuleistung im Vergleich zu vielen anderen Modellen ziemlich schwach. Mit einer Ladezeit von 8 Stunden kann gerade einmal 45 Minuten rasiert werden. Das fällt allerdings nicht so stark ins Gewicht, da der Elektrorasierer auch mit angeschlossenem Kabel funktioniert und zudem eine 3-Minuten Schnellladefunktion beinhaltet. Einzig der erhöhte Stromverbrauch wäre somit negativ zu bewerten

Gute Rasierleistung bei guter Ergonomie

Viele Kunden schätzen an dem Elektrorasierer von Philips, dass die Leistung der Klingen sehr stark ist. Es reicht meist ein einmaliges Drübergehen und schon ist die Haut wieder glatt. Das führt ferner dazu, dass da Gerät sehr hautschonend ist.

Eine Gummierung sorgt für optimalen Gripp bei der Rasur.

Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
  • Gute Ergonomie
  • Leistungsstarke Klingen
  • Sehr hautschonend
  • Mehrfarbige LED-Anzeige
  • Schöne Optik
  • Unter Wasser abwaschbar
  • Mit ausklappbarem Trimmer
  • Schnelladefunktion
  • Akkuleistung recht schwach

 

 

Vorteile:

  • Gute Ergonomie
  • Leistungsstarke Klingen
  • Sehr hautschonend
  • Mehrfarbige LED-Anzeige
  • Schöne Optik
  • Unter Wasser abwaschbar
  • Mit ausklappbarem Trimmer

Nachteile:

  • Akkuleistung recht schwach (dafür aber mit Schnelladesystem)

Fazit

Grundsätzlich ein top solides Produkt. Die Leistung ist stark und der Preis ist vollkommen annehmbar. Viele Kunden sind begeistert und betonen, dass dieses Gerät sehr hautfreundlich ist und besonders für schnelle Rasuren geeignet ist. In den meisten Fällen reicht ein einmaliges Drübergehen.

Philips OneBlade QP2530/30

7. Phillips OneBlade QP2530/30 (Die flexible All-in-One-Lösung)

Du hast keine Ahnung, was für einen Bart du langfristig tragen möchtest? Hauptsache, du rasierst dich regelmäßig und probierst einfach was Neues aus?

In diesem Fall müsstest du dir eigentlich zwei Rasierer anschaffen. Einen zum Trimmen und einen zum Rasieren.

Doch Philips hat mit seiner einzigartigen Innovation ein Modell auf dem Markt gebracht, was in der Lage ist, mit jedem Männergesicht umzugehen. Egal, ob glattrasiert, 3-Tage-Bart, mit Kontur oder ohne Kontur! Und der Preis ist wirklich im Rahmen, da er sich wenig bis gar nicht von den durchschnittlichen Preisen abhebt.

2 Klingen für die Rasur

Mitgeliefert werden 1 oder 2 Klingen (je nach Wahl), die Trocken auf der Haut angewendet werden können, um eine Glattrasur zu schaffen. Eine Klinge hält ungefähr 4 Monate, sodass natürlich pro Jahr 3 neue Klingen fällig werden. Die Klingen sind mit einem zweifach-Schutzsystem und einer Beschichtung für sanftes Gleiten über der Haut ausgestattet, um auch bei einer Trockenrasur extrem schonend zu wirken.

Trimmen für den perfekten 3-Tage-Bart

Auch der Trimmer kann sich durchaus sehen lassen! Wählen kannst du zwischen 1, 2, 3 oder 5 mm für deinen Bart. Zugegeben, ein richtiger Vollbart wird damit nicht möglich sein, aber immerhin ein längerer 3-Tage-Bart. Zudem mussten zugunsten der Alleskönner-Funktionen, ein paar Schnittlängen weichen. Andere Trimmer haben mit bis zu 17 verschiedenen Schnittlängen durchaus mehr vorzuweisen.

Konturenanpassung, Akkuleistung und Ergonomie

Auch die Benutzbarkeit des Elektrorasierers ist auf allen Ebenen empfehlenswert. Eine Konturenanpassungsfunktion an der Klinge sorgt dafür, dass jedes Männergesicht kompatibel für den Rasierer ist.

Der Akku hingegen ist zwar okay, aber nicht hervorragend. Störend ist hierbei die lange Ladezeit, die stolze 4 Stunden für 60 Minuten benötigt. Das ist vor allem wegen des Stromverbrauchs ärgerlich.

Positiv wiederum ist, dass das Gerät sowohl als Nass-, als auch als Trockenrasierer zu verwenden ist und daher zu 100% wasserdicht ist.

Was das Handling betrifft, solltest du im Vorfeld wissen, dass das Gerät sehr fein ist. Es ist weitaus schmaler, da bei der Produktentwicklung das „Stylen“ im Fokus stand. Dank der feinen Ausführung hast du bei der Präzisionsarbeit mehr Gefühl.

Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
  • 3-Tage-Bart-Trimmen
  • Glattrasur
  • Stylen
  • Feine Ergnonomie
  • Sportlich, auffälliges Design
  • Sehr günstig
  • Wasserdicht
  • Trocken- und Nassrasur möglich
  • Lang haltbare Klingen
  • nicht zu 100% perfekt in allen Disziplinen
  • Lange Akkuladezeit

Vorteile:

  • 3-Tage-Bart-Trimmen
  • Glattrasur
  • Stylen
  • Feine Ergonomie
  • Sportlich, auffälliges Design
  • Sehr günstig
  • Wasserdicht
  • Trocken- und Nassrasur möglich
  • Lang haltbare Klingen
  • Bestseller Nr. 1 für Handrasursets

Nachteile:

  • Natürlich nicht zu 100% perfekt in allen Disziplinen
  • Lange Ladezeit für den Akku

Fazit

Wer seinen 3-Tage-Bart gerne stylt und hin und wieder mal glattrasiert sein muss, hat mit diesem Modell von Philips einen echten Glücksgriff gemacht. Zwar muss aufgrund des breiten Anwendungsgebiets die Tiefenqualität in den jeweiligen Disziplinen etwas weichen (z. B. nur wenige Schnittlängen beim Trimmen), doch das nimmt Mann bei diesem Preis und der Flexibilität gerne in Kauf.

Braun Series 5 5030s

8. Braun Series 5 5030s (Der Hautfreundliche)

Braun steht seit jeher für hochwertige Technik. So auch bei diesem Elektrorasierer, welcher durch hohe Flexibilität und einem robusten breitgriffigem Design hervorsticht.

Wie alle Braun Rasierer handelt es sich um einen Scherfolienrasierer. In diesem Fall sind es 3 Scherelemente, die bei den feinsten Konturen reagieren und sich flexibel anpassen. Für die perfekte Dynamik sorgt schlussendlich ein 40° schwenkbarer Scherkopf.

Der Preis ist beachtlich – keine Frage. Doch wir sind der Meinung, dass es sich lohnt. Vor allem, weil die Scherköpfe nur knapp 30€ kosten und in etwa ein Jahr lang halten. Bei vielen anderen Elektrorasierer-Hersteller kann durchaus mal das Doppelte an Kosten auftreten.

Flexibilität kennt einen Namen

Der Braun Series 5 5030s ist ein Gerät, welches mit so gut wie jeder Situation klarkommt. Aufgrund der 100%igen Wasserdichte, kannst du das Gerät auch in einer feuchten Umgebung bestens nutzen. Zudem kommen die flexiblen Scherelemente gepaart mit dem flexiblen Scherkopf.

Soweit so gut. Doch auch ein ausfahrbarer und hautfreundlicher Präzisionstrimmer macht das Gerät zu einem hoch innovativen Produkt.

Die sogenannte UltraActiveLift – und CrossHair-Klingen Technologie macht, dass auch kritische Stellen gut erfasst werden können. Daher ist meist nur ein einmaliges Drübergehen vollkommen ausreichend. Insofern kann man auch von einem sehr hautschonenden Elektrorasierer sprechen.

Passable Akkuleistung

Zu der Flexibilität hinzukommt, dass der Akku eine starke Leistung bereithält. 60 Minuten Ladezeit für 45 Minuten sind durchaus passabel. Für alle Fälle ist auch noch eine 5-Minuten-Schnellladefunktion integriert. Es ist allerdings auch möglich, mit angeschlossenem Kabel eine Rasur vorzunehmen.

Sehr hübsch ist außerdem ist integrierte LED-Anzeige, welche den Akkustand zuverlässig anzeigt.

Verarbeitung gut, Haptik eher ausbaufähig

Beim Betrachten des Produktes wird schnell deutlich, dass die Verarbeitung sehr stabil ist. Trotzdem ist ein unangenehmer Beigeschmack dabei, da die Optik irgendwie minderwertig aussieht. Betrachtet man aber die Nachfolgermodelle, so können wir davon ausgehen, dass Braun eher die teureren Modelle mit einer tollen Optik versehen hat.

Für wen also die Optik nicht ganz so wichtig ist, macht mit diesem Elektrorasierer nichts verkehrt.

Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
  • Sehr flexible Scherelemente
  • gute Verarbeitung
  • Nass- und Trockenrasur möglich
  • sehr teuer
  • Optik nicht unbedingt ansprechend

Vorteile:

  • Sehr flexible Scherelemente
  • Verarbeitung gut
  • Nass- und Trockenrasierer

Nachteile:

  • Recht teuer
  • Optik nicht sehr ansprechend

Fazit

Grundsätzlich ist dieser Elektrorasierer sehr gut, wenn auch nicht perfekt. Wir finden, dass der Preis schlussendlich etwas zu hoch ist, um die Leistung zu gerechtfertigten. Daher findet sich dieser Elektrorasierer auch recht weit unten in unserer Auflistung wieder. Wer aber Fan von Braun ist und sehr gut mit einem Scherfolienrasierer klarkommt, ist mit diesem Produkt bestens beraten. Zumal die anderen Modelle von Braun extrem teuer sind.

Philips RQ1187/16 SensoTouch 2D

9. Philips RQ1187/16 SensoTouch 2D (Der Stylische)

Der Philips RQ1187/16 SensoTouch 2D ist optisch ein kleines futuristisches Meisterwerk. Schon beim bloßen Anblick versprüht er ein Gefühl von Leistung und Dynamik. Letztendlich ist es aber so, dass es weitaus günstigere Produkte gibt, die die gleiche Leistung oder sogar bessere Leistung bieten können. Trotzdem: Wer vom Design überwältigt ist und gerne bereit ist, ein wenig mehr Geld zu bezahlen, macht mit diesem Modell überhaupt nichts verkehrt.

Konturenanpassung in zwei Richtungen

Was diesen Elektrorasierer rein technisch ausmacht, ist die zweiseitige Konturenanpassung. Das sogenannte GyroFlex2D Konturenanpassungssystem sorgt dafür, dass sich an kritischen Stellen wie um dem Kinn oder am Kehlkopf der Scherkopf in gewisser Weise splittet und in zwei Richtungen rasieren kann. Die meisten anderen Rotationsscherköpfe gehen nur in eine Richtung bei der Anpassung.

Auch längere Barthaare können problemlos entfernt werden, etwa dann, wenn man sich hin und wieder mal einen Drei-Tage-Bart wachsen lässt.

Der Rotationsrasierer ist darüber hinaus mit einem aufsetzbaren Bartstyler ausgestattet. So brauchst du dir keine Sorgen machen, dass dein Bart ungepflegt aussehen könnte, wenn du ihn hin und wieder wachsen lassen möchtest. Allerdings ist der Bartstyler nicht längenverstellbar

Starker Akku

Bei diesem Modell lohnt sich auf lange Sicht sogar der etwas höhere Preis, da der Akku sehr stromsparend ist. Mit einer geringen Ladezeit von 60 Minuten kann rund 50 Minuten kabellos rasiert werden. Darüber hinaus kannst du die 3 Minuten Schnellladefunktion nutzen, falls es mal dringend sein sollte, der Akku aber leer ist. Leider ist es aber nicht möglich eine Rasur vorzunehmen, während er Akku am Ladegerät angeschlossen ist.

Reisefreundliches Gesamtpaket

Sehr nett war die Gesamtlieferung. Mit dabei sind nämlich eine Reisesicherung und eine Reisetasche. Die Reisesicherung verhindert, dass sich das Gerät in der Tasche ungewollt einschaltet und Schäden verursacht.

Da der Elektrorasierer sowohl als Trocken-, als auch als Nassrasierer zu benutzen ist, ist zudem noch eine Packung Rasierschaum für empfindliche Haut dabei.

Teilweise gut, teilweise schlecht

Was die Kundenbewertungen angeht, streiten sich die Geister. Die einen berichten von einem mangelhaften Rasierergebnis, die anderen können kaum glauben, wie sanft und präzise der Elektrorasierer von Philips arbeitet. Dennoch überwiegen die positiven Stimmen.

Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
  • Sehr guter Akku
  • 3-Tage-Bart Aufsatz inklusive
  • Zweiseitige Konturanpassung
  • Nass- und Trockenrasur möglich
  • Reisefreundlich
  • Optisch sehr ansprechend
  • recht teuer
  • kein Kabelloses Rasieren möglich
  • Einige Kunden berichten von schlechten Rasurergebnissen

Vorteile:

  • Sehr guter Akku
  • 3-Tage-Bart Aufsatz mit dabei
  • Zweiseitige Konturenanpassung
  • Nass- und Trockenrasur möglich
  • Reisefreundlich
  • Optisch sehr ansprechend

Nachteile:

  • Recht teuer
  • Manche Kunden berichten von schlechten Rasierergebnissen
  • Kein kabelloses Rasieren möglich

Fazit

Letztendlich ist es ein solider Rasierer, der allerdings mehr durch sein gutes Aussehen, als durch die tatsächliche Leistung besticht. Er gehört zweifelsohne zu den besseren Modellen auf dem Markt, auch wenn man ganz klar betonen muss, dass es bessere Rotationsrasierer gibt.

GHB Surker Elektrorasierer 3D

10. GHB Surker Elektrorasierer 3D (Die günstige Notlösung)

Als letzter in unserer Auflistung der 10 besten Elektrorasierer kommt der GHB Surker. Er ist keineswegs minderwertig oder der schlechteste Rasierer. Viel mehr ist er einfach eine günstige Variante, die noch mit am meisten Qualität verspricht. Das zeigen unter anderem auch sehr viele Kundenrezensionen auf Amazon.

Das Design ist nicht unbedingt seine Stärke (für unseren Geschmack etwas zu viel des Guten), dafür kann er aber durch sein 3 in 1 Multifunktionswerkzeug überzeugen.

Mit einem Rotationsrasierer kannst du dich sehr gut glattrasieren. Zudem kommen noch ein 3-Tage-Bart-Trimmer (+Langhaarschneider) und ein Nasenhaarentferner.

Nass- und Trockenrasur möglich

Der Elektrorasierer kann wunderbar unter der Dusche mit Schaum oder Gel oder aber ganz trocken verwendet werden. Viele Kunden berichten davon, dass er in jedem Falle sehr hautschonend ist und dass man lediglich darauf achten sollte, welche Variante die beste ist.

Da die Schereinheiten 100% wasserdicht sind, lassen sie sich auch gründlich unter fließendem Wasser abwaschen.

Konturenanpassung in 5 Richtungen

Der Rotationskopf kann sich spielend leicht an die Gesichtskonturen anpassen. Zwar erfolgt die Konturenanpassung nicht stufenlos, dafür aber in fünf Richtungen, wodurch das gesamte Spektrum abgedeckt ist.

Gute Ergonomie

Auch die Ergonomie ist sehr gut. Das Gerät liegt gut in der Hand und durch die hohe Flexibilität mitsamt des guten Handlings lassen sich auch die schwierigsten Stellen erreichen. Das macht das Gerät auch für Anfänger sehr interessant, da sie nicht viel Geld bezahlen müssen, um sich anständig rasieren zu können.

Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
  • 3 in 1 Set
  • Gute Ergonomie
  • Gute Akkuleistung
  • Sehr günstig
  • nicht sehr ansprechende Optik
  • Scherköpfe müssen nachgekauft werden

Vorteile:

  • 3 in 1 Set
  • Gute Ergonomie
  • Gute Akkuleistung
  • Sehr günstig

 

Nachteile:

  • Nicht sehr ansprechende Optik
  • In der Spitze ist dieses Gerät natürlich auch seinen Preis wert (nicht mehr und nicht weniger)

 

Fazit

Der GHB Surker kann mit einem guten Preis vorlegen. Auch die Rasur ist verhältnismäßig gut, wobei wir berücksichtigen müssen, dass sie nicht mit den besten Modellen von Philips, Braun oder Remington mithalten kann. Für Anfänger allerdings eine Top Investition.

Gesamtfazit

Das waren die 10 besten Elektrorasierer auf dem derzeitigen Markt. Manche sind teurer, andere

Bartschneider

Wenn der Bart mal wieder über den Kopf wächst, ist es Zeit den Bartschneider zu holen!

günstiger. Die einen sind hoch entwickelt, die anderen sehr einfach und schlicht.

Der größte Unterschied liegt jedoch darin, ob es ein Rotations- oder Scherkopfrasierer ist. Wenn du dich nach diesem Parameter richtest und dich auf die Variante konzentrierst, ist die letztendliche Entscheidung nur noch eine Frage deines Geschmacks und deines Budgets.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Informationen bei der Kaufentscheidung weiterhelfen konnten.