Skip to main content

Eines der wichtigsten Utensilien für den gepflegten Bart ist der Bartschneider. Mit Ihm wird dem Bart die gewünschte Form gegeben, die Länge der Barthaare bestimmt und die Konturen festgelegt. So ist es umso wichtiger, einen präzisen und zuverlässigen Bartschneider sein Eigen zu nennen, schließlich wird durch ihn unser Erscheinungsbild festgelegt.

Der Bart sagt viel über seinen Träger aus und vermittelt schon in der ersten Sekunde einen Eindruck.

bartschneider-test

Umso wichtiger ist es, als Bartträger selbstbewusst und mit Stolz seinen Bart zu tragen, im Wissen das dieser perfekt gestylt ist und perfekt ausschaut. Kein Freund der edlen Gesichtsbehaarung will sich damit begnügen seinen Bart von Zeit zu Zeit zu stutzen.

Es muss jede Kante auf den Millimeter genau sitzen, jede Rundung formvollendet sein und der Schnitt absolut synchron zu den Gesichtskonturen passen.

Um diese anspruchsvolle Formgebung des Bartes zu erreichen, brauchen Sie einen Bartschneider, der hochpräzise und zuverlässig arbeitet, der ein optimales Handling vorweisen kann und nicht schon nach ein paar Einsätzen auseinanderfällt.

Und genau das finden Sie hier bei uns! Wir recherchieren für Sie und stellen Ihnen die besten Geräte vor, die der Markt zu bieten hat. Wir prüfen genau, urteilen fair und zeigen Ihnen das Beste was der Markt zu bieten hat.

Was unterscheidet einen Bartschneider von anderen Geräten?

Neben dem Bartschneider nutzen viele Männer auch Barttrimmer und Haarschneider. Daher wird oftmals die Frage gestellt, warum hier verschiedene Geräte angeschafft werden sollten, wenn doch beispielsweise ein Haarschneider die gleichen Funktionen aufweist.

Auf dem ersten Blick scheint das so zu sein, die Unterschiede liegen wie so oft im Detail. Bartschneider sind in der Regel um einiges schmaler geschaffen als ein Haarschneider, damit er sich besser an die Gesichtskonturen anpassen kann.

Während der Haarschneider möglichst Großflächig die Haare am Kopf kürzt, muss der Bartschneider in den Bereichen der Oberlippe und Nase zu filigranen Schneidearbeiten im Stande sein und auch bei der Rundung des Kinns Millimetergenau arbeiten.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Schneidklinge. Kopfhaare sind in der Regel deutlich feiner als Ihre Barthaare.

Da der Haarschneider hier auf die feineren Kopfhaare ausgelegt ist, wird er mit den dickeren und stabileren Barthaaren meistens nicht fertig. Als Folge kommt es immer wieder dazu, dass der Schneider stecken bleibt und ein schmerzhaftes Ziepen verursacht.

Auch zu Barttrimmern bestehen Unterschiede, dieser ist dafür geschaffen Ihren Bart zu stutzen, für das Schaffen präziser Konturen ist er nicht ausgelegt. So hat jedes Gerät sein Spezialgebiet und arbeitet in dem ihm zugedachten Arbeitsbereich am präzisesten. Mit weniger sollten Sie sich bei Ihrer Bartpflege nie zufrieden geben.

123
Braun Bartschneider BT5030, Trimmer zur Bartpflege, blau Philips Series 7000 Vakuum Bartschneider BT7205/15, schwarz Remington MB320C Bartschneider-Set
Modell Braun Bartschneider BT5030, Trimmer zur Bartpflege, blauPhilips Series 7000 Vakuum Bartschneider BT7205/15, schwarzRemington MB320C Bartschneider-Set
Bewertung
Frage/Antwort zu diesem Produkt vorhanden:
Akkulade/-laufzeit480/5060/60
Schnelladefunktion
Trimmer
Wasserfest
Abwaschbar
Ladestation
Preis

45,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

49,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

26,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei
Amazon
ansehen*
Bei
Amazon
ansehen*
Bei
Amazon
ansehen*

Ratgeber: Worauf muss ich beim Kauf achten?

In der Regel besteht ein Bartschneider aus einem Griff, in welchem sich auch der Motor und gegebenenfalls die Akkus befinden. Am vorderen Ende befinden sich die Schneideklingen und ein vorhandener beziehungsweise anbringbarer Schwerkamm.

Der Motor

Der erste beachtenswerte Punkt hierbei ist die Leistungsstärke des Motors. Ein zu schwacher Motor kann dazu führen, dass der Bartschneider stecken bleibt, weil er die Haare nicht mehr durchtrennen kann. Dies kann sehr schmerzhaft sein da bei diesem Steckenbleiben meistens noch einige Barthaare ausgerissen werden.

Die Klingen

Ein wichtiger Punkt sind auch die Klingen. Hier sind wartungsfreie Klingen zu empfehlen, welche sich entweder selbst während der Benutzung schärfen oder aufgrund Ihres Aufbaus immer scharf bleiben. Im optimalen Fall sind die Klingen auf hochwertigem und rostfreiem Edelstahl gefertigt oder sie verfügen über eine robuste Beschichtung, beispielsweise eine Beschichtung aus Keramik.

Sie sollten beim Kauf Ihres Bartschneiders unbedingt darauf achten, ob dieser unter fließendem Wasser abwaschbar ist. Das abwaschen eines Bartschneiders, der dieses Merkmal nicht innehat, führt zu einem schnellen Ableben des selbigen. Zusätzlich sollte immer darauf geachtet werden ob die Klingen von Zeit zu Zeit einen Tropfen Öl benötigen.

Diese Information finden Sie in der Gebrauchsanweisung, ein sicheres Merkmal ist auch ein dem Gerät beigefügtes Ölfläschchen. Wird die Klinge nicht geölt, obwohl der Hersteller darauf hinweist, kann dies dazu führen das sich die Klingen überhitzen und festfressen.

Die Schnittlängen

Wenn Sie sich einen Bartschneider kaufen, haben Sie meist schon eine genaue Vorstellung davon, wie Ihr Bart später aussehen soll. Natürlich werden Sie daher in erste Linie darauf achten, dass der Brettschneider die Schnittlängen bietet, die Sie brauchen.

Dennoch sollten Sie sich ein Gerät aussuchen, das über eine möglichst breite Palette von Schnittlängen verfügt. Die Mode und Ihr persönlicher Geschmack können sich im Laufe der Zeit ändern und mit einem vielseitigen Gerät sind Sie immer in der Lage flexibel darauf zu reagieren.

Akku oder Netzbetrieb

Grundsätzlich raten wir Ihnen zum Kauf eines Bartschneiders, der mit einem Akku angetrieben wird. Ein Kabelgebundenes Gerät schränkt Sie in Ihrer Bewegungsfreiheit ein und Sie sind zudem an eine Steckdose gebunden.

Mit einem Akkugetriebenen Bartschneider sind Sie unabhängig von einer Stromversorgung und können jeder Zeit zur Bartpflege schreiten (zum Beispiel im Urlaub oder auf der nächsten Geschäftsreise).

Das Handling

Bartschneider

Ein Haarschneider ist nur bedingt als Bartschneider geeignet.

Wenn Sie Ihren Bartschneider in der Hand halten, üben Sie zunächst eine Weile damit ohne ihn einzuschalten. So bekommen Sie ein Feeling für das Gerät und werden schnell feststellen, ob es Ihnen gut in der Hand liegt.

Achten Sie auch auf das Gewicht und die Verarbeitung, ein zu schwerer Bartschneider lässt Ihren Führungsarm schneller ermüden und ein schlecht verarbeitetes Gerät lässt in der Regel auf weitere, nicht sichtbare Mängel schließen.

Vorsicht vor „Billigprodukten“

Mehr denn je wird der europäische Markt aktuell von Billigprodukten aus östlichen Gefilden überschwemmt. Bitte sehen Sie vom Kauf dieser vermeintlichen Schnäppchen ab. Diese Geräte sind deutlich schlechterer Qualität über verfügen meist nur über eine kurze Lebensdauer.

Die Einsparung beim Kauf egalisiert sich schnell durch die erforderlichen Ersatzgeräte die nach dem Ableben des Schnäppchens erforderlich sind. Zudem ist bei diesen schlecht verarbeiteten Geräten die Verletzungsgefahr deutlich höher als bei einem Markengerät.

Die von uns vorgeschlagenen Bartschneider sind absolut erschwinglich und die höhere Qualität sollte Ihnen Ihr Bart doch wert sein.

Drei Produkte im Vergleich

Der Vergleichssieger

Der Bartschneider Philips BT7205/15 liefert nicht nur äußerst akkurate Schneideergebnisse, er arbeitet dank des integrierten Vakuum Systems auch ausgesprochen sauber. Durch das Vakuum System werden 90% der abgetrennten Barthaare in einem Auffangbehälter im Gerät und verteilen sich nicht über das gesamte Waschbecken.

Die starken Klingen aus Edelstahl sind zweifach geschärft und haben auch bei hoher Belastung eine lange Lebensdauer. Die patentierte DualCut Technologie verhilft Ihnen dabei zu einer präzisen und effektiven Möglichkeit des Stylings ganz ohne Ziepen. Die Klingen reiben während der Benutzung leicht aneinander, wodurch sie sich permanent selbst schärfen. Eine zusätzliche Schärfung ist nicht erforderlich.

Der Philips BT7205/15 liegt gut in der Hand, durch den integrierten und leistungsstarken Akku bleibt das störende Kabel aus. So haben Sie bei Ihrer Bartpflege volle Bewegungsfreiheit und sind nicht an das Vorhandensein einer Steckdose gebunden. Die maximale Benutzungszeit zwischen den Ladezyklen beträgt 60 Minuten.

Die Bedienelemente sind im Griff integriert, speziell der Einstellungsregler für die Schnittlänge ist hervorragend gelöst. Sie können die 20 verschiedenen Schnittlängen (0,5mm bis 10mm) bequem und sicher über das ZoomWheel im Griff einstellen. Jede Einstellungsstufe wird durch ein kleines Ziffernfeld über dem ZoomWheel angezeigt. Direkt darunter befinden sich der Ein- und Ausschalter und die Ladeanzeige des Akkus.

Es spielt keine Rolle ob Sie mit dem Bartschneider Philips BT7205/15 die Konturen Ihres Barts nacharbeiten möchten, Ihre Koteletten oder Ihren Schnurrbart in Form bringen wollen oder Ihren Kinnbart perfekt formen möchten. Mit diesem Gerät haben Sie das ideale Werkzeug dafür. Die Schnitte sind sauber und millimetergenau, das Handling ist hervorragend und das Ergebnis lässt keine Wünsche offen.

Dabei ist dieser Bartschneider nicht nur für die Konturen Ihres Barts nutzbar. Durch den im Lieferumfang enthaltenen Detailkammaufsatz können Sie auch die Länge Ihres Barts bearbeiten und Ihn auf die gewünschte Länge trimmen.

Auch nach der Benutzung erweist sich der Bartschneider Philips BT7205/15 als äußerst praktisches Utensil. Sie können die Klingen und den Kammaufsatz einfach abnehmen und unter fließendem Wasser abspülen. Ebenso einfach lässt sich der Haarauffangbehälter, in welchen die abgeschnittenen Bartstoppeln gesaugt werden, entfernen und mittels der mitgelieferten Bürste reinigen.

Bei den Kundenrezensionen schneidet der Philips BT7205/15 überdurchschnittlich gut ab. Die Nutzer sind mit der Schneidleistung und der Präzession des Geräts äußerst zufrieden und auch das Handling kommt im Allgemeinen sehr gut an. Die Akkuleistung wird in der Regel gelobt, was sowohl auf dessen Ausdauer, als auch die geringe Ladezeit (Jeweils ca. eine Stunde) zutrifft.

Weniger gut sind die Meinungen zum Auffangbehälter für die Bartstoppeln. Die Haltevorrichtung ist nach diversen Kundenmeinungen zu filigran und bricht leicht. Hier besteht seitens des Herstellers Verbesserungsbedarf.

Philips Series 7000 Vakuum Bartschneider BT7205/15, schwarz

49,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei
Amazon
ansehen*

Die Kaufempfehlung

Der Braun Bartschneider BT5030 Geht als klare Kaufempfehlung aus dem Bartschneider Test hervor. Die Kombination aus Design, Funktion und Benutzerfreundlichkeit zu diesem Preis hat uns überzeugt.

Der Bartschneider wird mit zwei verschiedenen Kammaufsätzen ausgeliefert. Mit dem ersten Bartaufsatz lassen sich die Schneidelängen von 1,0mm bis 10mm einstellen, mit dem zweiten Aufsatz werden die Schnittlängen 10mm bis 20mm umgesetzt. Der Wechsel erfolgt durch die einfache Click&Lock Funktion und ist spielend einfach.

Die Schneideelemente des Braun Bartschneider BT5030 sind aus ultrascharfen und rostfreien Stahlklingen gefertigt. Hierbei verspricht das Unternehmen Braun, dass diese ein Leben lang scharf bleiben. Da das Gerät noch relativ neu auf dem Markt ist liegen hierüber natürlich noch keine Erfahrungswerte vor, wir werden jedoch in ca. 20 Jahren nochmals darauf zurückkommen. Die Schneideleistung ist jedoch hervorragend, auch bei dichtem Bartwuchs und kräftigen Barthaaren kommt es zu keinem Ziepen oder Reißen der Haare.

Das Design der Braun Bartschneiders ist optimal gelungen, er liegt gut in der Hand und verleiht Ihnen durch die Kabellose Nutzung ein Höchstmaß an Bewegungsfreiheit. Das Duale Akkusystem bringt genug Leistung um den Bartschneider bis zu 50 Minuten lang zu nutzen, bevor er wieder aufgeladen werden muss.

Die Bedienelemente sind optimal für den Einhandbetrieb ausgelegt und übersichtlich angeordnet. Die Einstellung der Schnittlängen erfolgt mittels Präzisionsrad an der Unterseite des Geräts. Die Einstellungen mit 0,5 Millimeterschritten ermöglichen ein präzises Schneiden und Stutzen Ihres Barts.

Der Braun Bartschneider BT5030 lässt sich wunderbar an alle Gesichtsformen anpassen, dadurch geht das Gestalten Ihrer Bartkonturen leicht und sicher von der Hand. Egal ob das Ergebnis ein Drei Tage Bart sein soll oder ob Sie Ihren Vollbart in Form bringen wollen, mit diesem Bartschneider gelingen die Schnitte leicht und präzise.

Die Reinigung des Braun Bartschneider BT5030 ist ebenso einfach wie die Benutzung. Der Bartschneider verfügt über ein wasserdichtes Gehäuse, somit kann er einfach unter fließendem Wasser abgespült werden. Zusätzlich wird mit dem Gerät auch eine kleine Reinigungsbürste ausgeliefert, mit dem Sie bei leichten Verschmutzungen auch einfach die Stoppeln abfegen können.

Um immer einwandfrei zu laufen und nicht zu überhitzen benötigten die Klingen des Braun Bartschneider BT5030 von Zeit zu Zeit einen Tropfen Öl. Ein kleines Fläschchen des Schmiermittels liegt dem Gerät bei dessen Erwerb bei.

Der gesamte Lieferumfang besteht aus dem Bartschneider, zwei Kammaufsätzen, einer Reinigungsbürste, einem Fläschchen Öl, dem Ladekabel, einer Aufbewahrungstasche und selbstverständlich einer Gebrauchsanweisung.

Bei den Kundenrezensionen zeigt sich die Qualität dieses Bartschneiders. Die Nutzer sind von dessen hochwertigen Verarbeitung begeistert. Die Schneideleistung wird überwiegend als sehr gut bezeichnet, auch bei der Handhabung und der Pflege erntet der Braun Bartschneider BT5030 nahezu ausschließlich Lob. Die Kunden empfinden auch das Handling als äußerst gut und das Versprechen der Fa. Braun bezüglich der lebenslangen Schärfe der Klingen wird mit großem Wohlwonnen aufgenommen.

Negative Erfahrungen haben manche Kunden mit dem Akku gemacht, bei einzelnen Geräten habe dieser frühzeitig an Leistung verloren. Da der Akku jedoch in anderen Beurteilungen als sehr gut bezeichnet wurde, scheint dies nur ein sporadisch auftretender Fehler zu sein. Ein generelles Problem ist bei unserem Bartschneider Test nicht erkennbar.

Braun Bartschneider BT5030, Trimmer zur Bartpflege, blau

45,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei
Amazon
ansehen*

Der Preissieger

Remington blickt auf eine jahrelange Erfahrungsgeschichte in der Sparte Haar- und Bartschneidegeräte zurück. Immer wieder machen sie dabei durch neue Innovationen auf sich aufmerksam, viele gängige Techniken haben Ihren Ursprung in einer Entwicklung im Hause Remington.

Der erste optische Eindruck, den der Remington MB320C vermittelt ist etwas klobig. Nichtsdestotrotz liegt er gut in der Hand und lässt sich beim Gebrauch gut führen. Der Griff ist ergonomisch angepasst und die Bedienelemente sind problemlos nutzbar ohne die zweite Hand zu Hilfe nehmen zu müssen.

Gelungen ist bei diesem Gerät das Schneideelement. Die keramikbeschichteten Klingen sorgen für eine konstante Schärfe und eine professionelle Schneidleistung. Durch den kräftigen Antrieb kommt es auch bei dichtem Bartwuchs zu keinen Leistungseinbrüchen, der Remington MB320C schneidet zuverlässig alle Barthaare ohne zu mucken.

Mit den nutzbaren Schneidlängen von 1,5mm bis 18mm können Sie Ihren Bart mit leichten Bewegungen in Form bringen. Auch das Konturieren der Bartkanten gelingt mit diesem Gerät hervorragend und ohne jedes Ziepen oder Zupfen. Die Einstellung der Schnittlänge erfolgt durch ein leicht bedienbares Scrollrad im Griff des Bartschneiders.

Die aktuelle Einstellung der Schnittlänge kann jederzeit mittels Ziffernanzeige abgelesen werden. Die Bartlängeneinstellung rastet sicher ein, so das es auch bei stärkerem Druck während der Nutzung zu keinem Verstellen der Länge kommt.

Der Motor der Remington MB320C wird durch einen leistungsstarken Akku angetrieben, der genug Power für eine Betriebszeit von bis zu 40 Minuten liefert. Durch die kabellose Nutzung sind Sie bei der Nutzung nicht an das Vorhandensein einer Steckdose angewiesen, was den Remington MB320C auch zu einem idealen Bartschneider für unterwegs macht. Die Anzeige der Ladekapazität erfolgt durch eine LED-Anzeige, so sind Sie immer über den aktuellen Ladestand informiert. Vorteilhaft ist der automatische Abschaltmechanismus. Wird das Gerät längere Zeit nicht benutzt, schaltet es sich von selbst ab. Das schont den Akku und erhöht die Nutzungszeit.

Der Remington MB320C wird ohne zusätzliche Aufsätze ausgeliefert, diese sind bei diesem Gerät auch nicht notwendig. Alle Schneidelängen lassen sich hervorragend mit dem integrierten Schneidekamm regulieren, für feine Schneidearbeiten kann ein präzise arbeitender Konturentrimmer ausgeklappt werden. Mit diesem lassen sich die gewünschten Bartlinien hervorragend schneiden und auch schwierigere Winkel sind mit dem Konturentrimmer kein Problem.

Die Pflege und Reinigung das Remington MB320C ist denkbar einfach. Der Scherkopf ist als Ganzes abnehmbar und kann so bequem mittels der beigefügten Reinigungsbürste gesäubert werden. Die Keramikklingen sind absolut wartungsfrei.

Der Scherkopf ist nicht für die Reinigung unter fließendem Wasser geeignet. Durch die Keramikbeschichtung ist kein Schärfen oder Ölen notwendig. Das Gehäuse des Bartschneiders ist antistatisch, daher setzen sich keine Bartstoppeln daran fest. Für die Reinigung können Sie ihn einfach mit einem feuchten Tuch abwischen.

Zum Lieferumfang gehören neben dem Bartschneider das Ladekabel, eine Reinigungsbürste, eine Aufbewahrungstasche und natürlich eine Gebrauchsanleitung.

Bei den Kundenrezensionen schneidet der Remington MB320C mit überwiegend guten Meinungen ab. Die Nutzer zeigen sich in der Regel mit der Schneidleistung und der Längeneinstellung äußerst zufrieden. Auch das Handling und die Akkuleistung werden fast ausnahmslos gelobt und positiv bewertet.

Negative Meinungen gab es über den Geräuschpegel, dieser scheint einigen Nutzern zu laut. Ein weiteres Manko ist die Tatsache, dass der Akku nicht ausgetauscht werden kann. Dies ist zwar über den Service von Remington möglich, die Kosten dafür liegen jedoch deutlich über dem Wiederbeschaffungswert. Verliert der Akku also irgendwann an Leistung, ist der Weg des Bartschneiders in den Müll vorprogrammiert. Hier sollte im Sinne des Umweltschutzes nachgearbeitet werden.

Remington MB320C Bartschneider-Set

26,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei
Amazon
ansehen*

 

Wie wird der Bartschneider verwendet?

Das Schneiden oder trimmen eines Barts unterscheidet sich grundlegend von einer Rasur. Währen bei der Rasur eventuell stehen gebliebene Barthaare noch im Nachgang entfernt werden können stell ein falscher Schnitt bei der Bartpflege schon eine mittelschwere Katastrophe dar. Daher sollten folgende Schritte beachtet werden:

Die Vorbereitung ist wichtig. Ein Bart der regelmäßig gewaschen und mit einer Spülung versehen wird, ist deutlich weicher und wesentlich leichter zu schneiden. Zusätzlich verleiht diese Pflege Ihrem Bart einen schönen seidigen Glanz.

Entscheiden Sie sich für eine Bartlänge und stellen Sie diese bei Ihrem Bartschneider ein. Sind Sie sich unsicher, beginnen Sie mit einer höheren Schnittlänge und Stutzen Sie nach Bedarf nach.

Legen Sie zu Beginn die Konturen fest. Schneiden Sie am Anfang den äußeren Rand Ihres Barts in die gewünschte Form. Hierbei kann es nützlich sein, die gewünschte Form zuvor mit einem Schminkstift vorzuzeichnen und sich beim Schneiden an diesen Linien zu orientieren. Auch hier gilt, lieber zuerst etwas mehr stehen lassen und gegebenenfalls nachschneiden.

Im Gegensatz zur Rasur sollte beim Trimmen oder Schneiden Ihres Barts von vornherein gegen den Wuchs gearbeitet werden. Der Scherkamm richtet die Barthaare dann leicht auf und erleichtern den klingen somit ihre Arbeit.

Schneiden Sie in gleichmäßigen langsamen Zügen. Schnelle und hastige Bewegungen sowie ständiges An- und Absetzen können zu Unregelmäßigkeiten in der Bartstruktur führen.

Wir raten dazu, währen der Behandlung das Waschbecken mit einem Handtuch oder einer Plastiktüte abzudecken. Selbst bei Bartschneidern mit integrierter Saugvorrichtung fliegen die Abgetrennten Bartstoppeln teilweise recht weit. Mit dem Abdecken des Waschbeckens vermeiden Sie, das sich die Barthaare gleichmäßig darauf verteilen. Das erleichtert Ihnen das Säubern und beugt Beziehungskrisen vor.

Wartung und Pflege des Bartschneiders

Dieses Kapitel wird recht kurz ausfallen, da die beste Pflege Ihres Bartschneiders von dessen Beschaffenheit abhängt. Daher raten wir prinzipiell dazu, die Gebrauchsanweisung gründlich zu lesen.

Wichtig ist, sich an die Vorgaben des Herstellers zu halten. Wenn dieser empfiehlt, die Klingen in regelmäßigen Abständen zu ölen, dann kann das nicht befolgen dieses Ratschlags zu einer erheblich kürzeren Lebensdauer Ihres Geräts führen. Auch sollte es tunlichst vermieden werden, Bartschneider mit Wasser zu reinigen, wenn dies nicht explizit vom Hersteller vorgegeben wird.

Generell können wir dazu raten, Akkubetriebene Bartschneider (wie auch sonst alle Akkugetriebenen Geräte) nur für die Zeit des Aufladens an das Stromnetz anzuschließen. Werden Akkus permanent geladen führt dies oftmals zu einem schnellen Leistungsverlust der Energiezelle.

Sie sollten Ihren Bartschneider generell an einem trockenen und staubfreien Platz aufbewahren. Weiter sollte er nicht permanentem Sonnenlicht ausgesetzt sein, dies ist schädlich für den Kunststoff. Auch harte Schläge können Ihren Bartschneider schädigen.

Sollte Ihnen Ihr Gerät einmal runterfallen, prüfen Sie bitte erst die einwandfreie Funktion der Klingen (beispielsweise am Arm), bevor Sich ihn wieder an Ihr Gesicht setzen. Eine verbogene oder gebrochene Klinge kann erhebliche Verletzungen mit sich bringen.