Skip to main content

Statistiken zeigen: Rund 45 Prozent der deutschen Männer tragen Bart, unter den Jüngeren sind es gar 62 Prozent. Ein Bart – ob Rausche-, Dreitage-, Schnurr- oder Oberlippenbart – ist mehr als nur ein Trend in der Männerwelt geworden, der vorübergeht.

Er ist ein Statement, hipp, steht für Männlichkeit und Stärke. Ein gut aussehendes, gesundes Barthaar, das weiß jeder Bartträger, erfordert jedoch einen gewissen Pflegeaufwand.

bartöl test

Bartöl hilft dabei dass der Bart wieder geschmeidig wird.

Ungezähmt, juckend, mit trockener Haut und Schuppen ist er für den Träger selbst und sein Umfeld eher eine Last. Kratzend, trocken und widerspenstig wird ein Kuss zur Tortur, der Juckreiz und die Hautrötungen unerträglich. Weich soll er sein, glänzend und wohl geformt. Wie das Kopfhaar ist auch das Barthaar regelmäßig zu waschen und zu pflegen.

Spezielle Pflegeprodukte wie Bartshampoo und Bartöle sind hier unbedingt zu empfehlen, um die Bartpracht gesund zu halten. Was Bartöle bewirken und warum gerade diese in Ihrem Pflegesortiment nicht fehlen sollten, werden wir im Folgenden erläutern. In einem Vergleich haben wir gängige Bartöl Produkte auf unterschiedliche Kriterien hin geprüft und stellen Ihnen die Ergebnisse diesem Beitrag vor.

123
Mr. Burtons Bartöl CLASSIC (50ml) Bart Royal Bartpflege (30ml) BRISK Bartöl (50ml)
Modell Mr. Burtons Bartöl CLASSIC (50ml)Bart Royal Bartpflege (30ml)BRISK Bartöl (50ml)
Bewertung
Frage/Antwort zu diesem Produkt vorhanden:
Preis

24,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

12,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

8,96 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei
Amazon
ansehen*
Bei
Amazon
ansehen*
Bei
Amazon
ansehen*

Warum sollten Sie Bartöl verwenden?

Ein Bart ­– ein voller Rauschebart sicherlich in größerem Ausmaß als der Dreitagebart – schützt die Gesichtshaut vor Sonne, Wind und Schmutz einerseits, verdeckt sie jedoch andererseits vor den auch wertvollen, gesunden Sonnenstrahlen und entzieht ihr wichtige Öle und Nährstoffe. Gleichsam wird das Barthaar durch eben diese Umwelteinflüsse wie Sonne, Wind und Schmutz strapaziert.

Jucken, trockene Haut, Schuppen und raues, kratziges, widerspenstiges Barthaar sind schnell die Folge. Das Barthaar und die Gesichtshaut wollen, wie das Kopfhaar auch, neben der regelmäßigen Wäsche eine gewisse Pflege erhalten, um geschmeidig und gesund in ihrer Struktur zu bleiben.

Für längeres Barthaar gilt dies sicherlich mehr als für einen Drei-Tage-Bart, der weniger anspruchsvoll in seinem Pflegebedarf ist. Das Bartöl kann eben genannte Probleme leicht beheben und zählt daher zu den wichtigsten Bartpflegeprodukten.

Idealerweise besteht es lediglich aus natürlichen Inhaltsstoffen. Öle aus Jojoba, Arganie, Traubenkern, Hanf und Mandel bilden häufig die Basis (auch Trägeröle genannt, ca. 95%) und werden für die Duftnote sowie antibakterielle Wirkung mit ätherischen Ölen aus z.B. Zeder oder Teebaum (ca. 5%) kombiniert.

Die natürlichen Öle enthalten Vitamine und Antioxidantien, sie spenden Feuchtigkeit, fördern die Durchblutung der Haut und versorgen sie mit Nährstoffen, welche das Haar von den Haarwurzeln heraus stärken und heilen können. Das Barthaar wird weich, geschmeidig,  glänzend und gut formbar.

Der leichte Ölfilm, der sich für längere Zeit auf Haut und Haar legt, kann vor Sonneneinstrahlung und anderen strapazierenden Umwelteinflüssen schützen. Obendrein verleiht das Bartöl meist eine wohlriechende Duftnote, die sich im Barthaar festsetzt und somit verglichen zu einem Parfum lange anhält.

Wenn Sie sich einen gesunden und gepflegten Bart wünschen, der dazu noch gut duftet, ist die Verwendung von Bartöl unbedingt zu empfehlen!

bartöl testsieger

Traubenkernöl ist ein hochwertiger Bestandteil mancher Bartöle.

Je nach verwendeten Träger- und ätherischen Ölen (es gibt etwa 120 verschiedene) verspricht das Bartöl eine unterschiedliche Wirkung:

Jojoba als Basisöl beispielsweise enthält Vitamin A, E und F und schützt das Barthaar dank seines beinahe wachsartigen Charakters gut vor UV-Strahlung.

Mandelöle besitzen neben Vitamin A, B und E auch wertvolle Mineralien, Eiweiße und Spurenelemente, sie sind besonders zur Beruhigung von gereizter, trockener Haut geeignet.

Aprikosenöle als Basis schaffen es gut, Haut und Haar vor schädlichen Einflüssen der Umwelt zu schützen.

Traubenkern eignet sich für Personen mit sehr sensibler Haut und einer Neigung zu allergischen Hautreaktionen.

Wie wird das Bartöl angewandt?

Ob und wie gut sich die Wirkung des Bartöls zeigt, ist maßgeblich von der Anwendungsweise abhängig. Die Menge des Öls ist in angemessenem Verhältnis zur Größe des Bartes und je nach Bartöl-Produkt (z.B. Art des Trägeröls) zu wählen – während für einen Drei-Tage-Bart zwei bis drei Tropfen ausreichen, sollten für einen mittellangen Bart eher vier bis fünf Tropfen angewandt werden.

Zu viel Öl ist nicht empfehlenswert, der Merksatz „viel hilft viel“ hier keinesfalls zutreffend.

Einige Tropfen des Öls werden auf die Handfläche gegeben und zunächst zwischen den Fingern und Händen gleichmäßig verteilt. Sodann wird das Öl in das leicht feuchte Barthaar gleichmäßig einmassiert, von den Haarspitzen bis auf die Gesichtshaut.

Insbesondere die Haarspitzen sind häufig sehr spröde und brauchen daher viel Aufmerksamkeit hinsichtlich der Pflege. Mithilfe eines Kammes oder eine Bartbürste wird sanft das Haar durchkämmt, das Öl so gleichmäßig verteilt und gleichzeitig der Bart in Form gebracht. Bartöl kann gerne täglich angewandt werden, bei starken Haut- und Haarproblemen sogar zwei Mal täglich.

123
Mr. Burtons Bartöl CLASSIC (50ml) Bart Royal Bartpflege (30ml) BRISK Bartöl (50ml)
Modell Mr. Burtons Bartöl CLASSIC (50ml)Bart Royal Bartpflege (30ml)BRISK Bartöl (50ml)
Bewertung
Frage/Antwort zu diesem Produkt vorhanden:
Preis

24,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

12,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

8,96 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei
Amazon
ansehen*
Bei
Amazon
ansehen*
Bei
Amazon
ansehen*

Welches Bartöl ist am besten?

Verschiedene Produkte unterschiedlicher Marken, Preise und Aufmachungen sind auf dem Markt existent, alle mit einem ähnlichen Versprechen: Dank ihres Produktes werde Ihr Bart sichtbar glänzender, gepflegter, gesünder. Welches Produkt hält sein Versprechen? Welches besitzt das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Für welches sollten Sie sich entscheiden? Das finden wir gemeinsam heraus!

Der Vergleichssieger

Mr Burtons Bartöl Classic

Vergleichssieger ist das Mr Burtons Bartöl Classic. Dieses Bartöl ist für alle Hauttypen geeignet und verspricht, ein hundertprozentig natürliches Produkt (vegan) zu sein.

Dank seiner hochwertigen Inhaltsstoffe pflegt es das Barthaar und ist auch auf sensible Haut problemlos anwendbar ­– die Haut trocknet nicht aus und wird nicht unnötig gereizt. Die fünf Trägeröle sind Argan-, Traubenkern-, Jojoba-, Aprikosen- und Mandelöl. Mineralöle sind keine enthalten. Der praktische Pumpspender erleichtert die Anwendung. Der Geruch nach natürlichen ätherischen Ölen ist dezent, Zedernholz dominiert.

Das etwas zähere Öl lässt sich sehr gut verteilen und ist daher sehr ergiebig. Das Ergebnis nach dreiwöchiger Anwendung fiel entsprechend der Erwartungen aus. Einziger Haken, die gute Qualität hat ihren Preis: Teurer als das Mr Burtons Bartöl Classic war kein Produkt in unserem Vergleich.

Wir fassen zusammen:

  • Inhaltsstoffe: Das Bartöl enthält viele natürliche Öle (u.a. Mandelöl, Aprikosenöl, Jojobaöl, ätherische Öle etc.). Durchweg wurde auf die Verarbeitung sehr hochwertiger Zutaten gesetzt.
  • Preis: der höchste im Test
  • Duft: nicht zu aufdringlich, dezent
  • Qualität: sehr gute Inhaltsstoffe
  • Hautverträglichkeit: sehr gut
  • Ergiebigkeit: sehr gut

Fazit: Wer es sich leisten kann, bekommt hier ein echtes Qualitätsprodukt

Mr. Burtons Bartöl CLASSIC (50ml)

24,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei
Amazon
ansehen*

Die Kaufempfehlung

Bart Royal Bartpflegeöl

Als Kompromiss aus Preis und Leistung empfehlen wir das Bart Royal Bartpflegeöl COCOS. Es verspricht eine sichtlich gesündere Bartpracht sowie eine reizmindernde und feuchtigkeitsspendende Wirkung auf die Gesichtshaut.

Das deutsche Qualitätsprodukt mit ausschließlich hochwertigen Inhaltsstoffen enthält als Hauptbestandteile Mandel-, Jojoba- und Cocosöl. Letzteres verleiht eine leicht tropische Duftnote, die jedoch keinesfalls aufdringlich ist. Die praktische Pipette erleichtert die Dosierung des Öls enorm.

In seiner Anwendung ist das Öl zudem sehr ergiebig und daher der Preis in mittlerer Klasse vertretbar.

Fassen wir zusammen:

  • Inhaltsstoffe: Viele hochwertige Öle und andere qualitativ einwandfreie Ingredienzien
  • Preis: nicht günstig, aber für die gebotene Qualität vertretbar
  • Duft: angenehm, exotisch-tropisch
  • Qualität: top
  • Hautverträglichkeit: sehr gut
  • Ergiebigkeit: sehr gut

Fazit: Wir sprechen eine eindeutige Kaufempfehlung für dieses Produkt aus!

Bart Royal Bartpflege (30ml)

12,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei
Amazon
ansehen*

Der Preissieger

BRISK Bartöl

Sieger im Kriterium „Preisklasse“ ist das BRISK Bartöl. Kein anderes Produkt im Test war so günstig, wie dieses.

Es verspricht eine beruhigende Wirkung auf die Gesichtshaut, für alle Bartlängen geeignet zu sein, Juckreiz zu verhindern und schnell einzuziehen. Die Inhaltsstoffe sind rein natürliche Öle aus Mandel, Avocado, Agan sowie Jojoba, Hauptbestandteil ist Teebaumöl. Mineralöle sind keine enthalten.

Ein Vorteil birgt bei diesem günstigen Produkt sicherlich auch die einfache Dosierung über die Pipette. Das Ergebnis nach drei Wochen fiel je nach Hauttyp unterschiedlich aus: Sichtlich weicher und glänzender wurde das Barthaar zwar, bei sensiblem Hauttyp kam es jedoch zu Juckreiz und schuppiger Haut.

Der starke Geruch des farblosen Öls nach Teebaum ist zudem sicherlich Geschmackssache – für den einen angenehm, für den anderen aufdringlich.

Fassen wir zusammen:

  • Inhaltsstoffe: Bei den Ingredienzien handelt es sich um natürliche Stoffe. Das ist ein echter Pluspunkt und spricht für eine gute Qualität.
  • Preis: günstiger geht es kaum
  • Duft: sehr intensiv, Geschmackssache
  • Qualität: gute Inhaltstoffe, kann trotzdem zu Juckreiz führen
  • Hautverträglichkeit: bei sensibler Haut unter Umständen problematisch
  • Ergiebigkeit: gut

Fazit: Das BRISK Bartöl ist etwas für echte Sparfüchse, die dafür gewisse Abstriche in Kauf nehmen!

BRISK Bartöl (50ml)

8,96 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei
Amazon
ansehen*

Gesamtfazit

Unabhängig von Schnitt, Haarstruktur und -farbe – der gut aussehende, gesunde Bart eines Mannes will wohl gepflegt werden. Die Verwendung spezieller Pflegeprodukte wie des Bartöls ist jedem Bartträger wärmstens ans Herz zu legen, um einen wohlriechenden und gepflegt aussehenden Bart zu erhalten.

Vor dem Kauf eines entsprechenden Bartöls ist es an Ihnen, sich einem Hauttypen zuzuordnen. Ist Ihre Gesichtshaut trocken und sensibel oder von vollkommen unproblematischer Natur? Neigen Sie zu Hautrötungen und allergischen Reaktionen auf Pflegeprodukte?

Insbesondere bei sensiblerem Hauttyp sollten Sie ein Produkt mit rein natürlichen Inhaltsstoffen wählen und z.B. auf zu hohe Mengen an Teebaumöl im Produkt verzichten. Unsere Kaufempfehlung für jeden Hauttyp ist das Bartpflegeöl COCOS von Bart Royal. Mit den Basisölen aus Jojoba und Mandel enthält dieses Produkt viele Vitamine (A, B, E und F) sowie wertvolle Mineralien, Eiweiße und Spurenelemente, die Ihrem Haar und Ihrer Gesichtshaut zugutekommen.

Insbesondere bei gereizter Haut eignet sich diese Zusammensetzung ausgezeichnet. Dazu ist das Pflegemittel sehr ergiebig, sodass das Fläschchen seine Zeit halten wird. Eine warnende Anmerkung an dieser Stelle: Wie jedes Öl ist auch Bartöl nicht unbegrenzt haltbar, sondern wird nach 1-3 Jahren ranzig. Dies sollte Ihnen jedoch nicht passieren, wenn Sie Ihren Bart täglich mit dem Bartöl verwöhnen.

Weiterhin empfehlen wir die Verwendung von Bartshampoos, welches das Barthaar bei der Wäsche säubert, ohne ihm zu viel Feuchtigkeit und Fette zu entziehen. Ihre Bartpracht wird so sichtlich weicher, gesünder, gepflegter. Tun Sie sich und Ihrem Bart etwas Gutes – mit Bartpflegeprodukten!